Queensferry Crossing geöffnet


29.08.2017

Am 30.8. wurde im Edinburgher Vorort South Queensferry die neue Brücke “Queensferry Crossing” offziell für den Verkehr freigegeben.

In South Queensferry, einem Vorort von Edinburgh am Firth of Forth, wurde am 30.8. die neue Brücke über die Meeresförde offizell für den Verkehr freigegeben. Damit spannen sich zwischen den pittoresken Fährorten North und South Queensferry nun gleich 3 Brücken über die Nordsee. Die 2,7km lange Brücke wurde plangemäss nach 6 jähriger Bauzeit fertiggestellt und hat 1,35 Milliarden Pfund gekostet. Die neue Brücke – Queensferry Crossing – wird einen Grossteil des Verkehrs stemmen, während die 53 Jahre alte Forth Road Bridge nur noch für Füssgänger, Fahrradfahrer und öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden darf. Im Gegensatz zu ihrer betagten Schwester, die bei starken Windverhältnissen oft gesperrt werden musste, verfügt die neue Brücken über Windbarrieren, um einen allzeit sicheren Verkehr zu gewährleisten.

Am Wochenende des 2. und 3. September dürfen 50 000 – in einem Wahlverfahren ausgeloste -Menschen die Brücke zu Fuss überqueren, eine einmalige Gelegenheit, denn die Brücke wird anschliessend für Fussgänger gesperrt sein. Am 4. September wird die Brücke von Queen Elizabeth und dem Duke of Edinburgh offiziell eingeweiht. Spätestens am dem 7. September soll der Verkehr dann uneingeschränkt das Wasser queren.