Neuzeit in Schottland


INHALT
  • die Stuarts regierten Schottland vom 14. bis zum 18. Jh.

  • die Reformation in Schottland geschah zu Zeiten Maria Stuarts im 16. Jh.

  • die Vertreibung von James VII führte zu den Jakobitenaufständen zwischen Katholiken und Protestanten, Königstreuen und Stuart-Anhängern

  • nach der Union der Königshäuser in 1603, fand die politische Union Englands mit Schottland im Jahre 1707 statt

  • zahlreiche politische und wissenschaftliche Errungenschaften während der Aufklärung

Mit der Neuzeit und Renaissance begann eine turbulente Zeit für Schottland, die die zukünftige Nation bis zum heutigen Tage prägen sollte. Das Königshaus der Stewarts bzw. Stuarts spielte eine große Rolle in den geschichtlichen Ereignissen bis zur industriellen Revolution und Aufklärung im 18. und 19. Jahrhundert. Maria Stuart ist sicherlich eine der schillerndsten Persönlichkeiten dieser langen Reihe von schottischen Regenten.

Ebenso wie ihr Sohn James VI, der erstmals die Krone beider rivalisierenden Länder tragen sollte und Charles Edward Stuart, oder Bonnie Prince Charlie, dessen Name in direkter Verbindung mit den schottischen Jakobitenaufständen des 17. und 18. Jahrhunderts steht.

Die politische Union Schottlands mit England, die zur Gründung des Vereinigten Königreichs führte, ist bis heute ein Zankapfel, wie man an den Unabhängigkeitsbestrebungen der letzten Jahre sehen kann. Aber auch die Errungenschaften Schottlands als Teil des britischen Empires vor allem während der schottischen Aufklärung im 19. Jahrhundert sind nicht zu unterschätzen.

Schottland hat bis heute eine lange Tradition an Erfindungen und Innovationen aus dieser Zeit vorzuweisen, die ihresgleichen sucht.

Finden Sie heraus, was es mit den Stuarts in Schottland auf sich hatte und wie sich die Reformation in Schottland abgespielt hat. Erfahren Sie außerdem, was die Ziele der schottischen Jakobiten waren, die über Jahrzehnte in Schottland gegen das britische Könighaus rebellierten und wie es letztendlich zur Union Englands mit Schottland kam. 

Der Holyrood Palace in Edinburgh war das Zuhause von Maria Stuart und der schottischen Stuart Könige.
Am Jacobite Memorial in Glenfinnan versammelte Bonnie Prince Charlie zum grössten schottischen Jacobitenaufstand.
Charles Stuart, auch Bonnie Prince Charlie, führte die grösste Jacobitenschlacht in Schottland an.
Das Wappen der schottischen Stuart Könige wird durch zwei Einhörner symbolisiert.